Zum Jahresabschluss ….

Was wäre, wenn es Weihnachten nicht gäbe?

Kurz gesagt: Wenn es Weihnachten nicht gäbe, würden uns viele wunderbare Bräuche und gemeinsame Momente fehlen. Bräuche und Momente, die es jedes Jahr aufs Neue vermögen, die dunkle und kalte Jahreszeit zu bereichern.

Ich wünsche euch, dass ihr das Besondere an der Weihnachtszeit in vollen Zügen genießen könnt. Verbringt möglichst viele schöne Stunden und Tage im Kreise eurer Freunde und der Familie. Schreitet mutig ins neue Jahr, auf das alle Wünsche und Pläne in Erfüllung gehen. Ich freue mich auf die kommenden Herausforderungen im nächsten Jahr, die wir nur gemeinsam bewältigen können.

Ich möchte an dieser Stelle die Gelegenheit nutzen und Danke sagen …

Ich bedanke mich im Namen des Vorstandes bei allen Aktiven für die erzielten Leistungen, den Helfern am Beckenrand, den Betreuern, den Kampfrichtern und vor allem bei den Eltern unserer Aktiven für das Engagement und die Hilfe, was ja heutzutage nicht mehr selbstverständlich ist.

Bedanken möchte ich mich bei allen Vorstandsmitgliedern für die geleistete Arbeit und die Zusammenarbeit.

Hans Jürgen Eyssen

 „Monde und Jahre vergehen und sind auf immer vergangen, aber ein schöner Moment leuchtet das Leben hindurch.“

Franz Grillparzer

Adventsschwimmen in Himmelsthür

Wir waren beim 31. Adventsschwimmfest in Himmelsthür

In diesem Jahr haben wir wieder am 31. Adventsschwimmfest des TuS Grün-Weiß Himmelsthür teilgenommen. Die Gastgeber haben die Veranstaltung mit der großen Meldezahl gut bewältigt. Es war zwar sehr warm und eng in der Halle und es hat auch nicht alles geklappt, aber es hat trotzdem Spaß gemacht.

Die Ergebnisse unserer Aktiven, dieser letzten Veranstaltung im Jahr 2013, sind aus dem Protokoll zu entnehmen.

Herzlichen Dank unseren beiden Kampfrichtern für ihren 7stündigen Einsatz.

Protokoll – 31. Adventsschwimmfest in Himmelsthür