Podiumsplätze für Vanessa Knaub, Franziska Potratz und Mats Bjarne Schriever

Bei den Bezirks- und Bezirksjahrgangsmeisterschaften im Stadionbad Hannover schwamm Vanessa Knaub zu zwei Silber- und einer Bronzemedaille, Mats Bjarne Schriever konnte zwei Silbermedaillen in Empfang nehmen und Franziska Potratz holte sich eine Bronzemedaille ab.

Licht und Schatten haben diese Meisterschaften geprägt. Insgesamt wurden trotz guter Trainingsergebnisse nur 6 neue Bestzeiten geschwommen. Allen Aktiven herzlichen Glückwunsch zu den Bestzeiten und Platzierungen und allen, die diesmal die sich selbst gestellten Erwartungen nicht erreicht haben, sollten das Vertrauen in die eigenen Leistungsfähigkeiten auf jeden Fall behalten und auch weiterhin durch ein zielgerichtetes und motiviertes  Training nicht den Mut verlieren. Es gibt immer mal wieder solche Ausrutscher. Die  Erholungspause während der Osterferien wird allen gut tun.

Joy Gaede hat sich gegenüber den Starts beim Piranha-Meeting deutlich verbessert und Vanessa Knaub findet nach ihrer Krankheitsphase wieder zu alter Leistungsstärke zurück. Die beiden Silber- und die eine Bronzemedaille sprechen eine deutliche Sprache. Franziska Potratz hatte sich sehr viel vorgenommen, konnte aber ihre guten Trainingsleistungen nicht in den Wettkampf übertragen; ihre Bronzemedaille über 200m Schmetterling war aber Lohn für den Trainingsfleiß. Hannah Timmermann hatte zwei rabenschwarze Tage erwischt. Sie konnte bei keinem ihrer Starts ihre normale Leistungsstärke abrufen.

Joshua Potthoff und Mats Bjarne Schriever hatten sich ein zu großes Ziel gesetzt. Beide zeigten aber einen deutlichen Aufwärtstrend, wobei Joshua mit 2 Bestzeiten glänzen konnte. Mats erreichte 4 neue persönliche Bestzeiten und konnte auch 2 Silbermedaillen in Empfang nehmen.

Die einzelnen Ergebnisse sind in der beigefügten Tabelle zusammen gestellt.

[Ergebnis-Tabelle]

Unser Nachwuchs beim Glaspokal-Meeting 2012

Beim Glaspokal-Meeting 2012 des Waspo Grünenplan, ausgerichtet im Hallenbad Duingen, sind erstmals unsere Nachwuchsschwimmer/innen zusammen mit 2 „erfahrenen“ Nachwuchsschwimmerinnen an den Start gegangen.

Es war nicht ganz einfach für Tjorven Jablonowski, Paula Klose, Julia Sommerfeld, Ferdinand Ricke und Albert Sommerfeld beim allerersten Wettkampf ohne Nervosität und großer Anspannung an den Start zu gehen. Anja Timmermann, unsere sportliche Leiterin, hatte alle Hände voll zu tun um die vielen Fragen zu beantworten und mit entsprechender Geduld, sowie den nötigen Streicheleinheiten, beruhigend auf die Neulinge einzuwirken. Aber auch die beiden „erfahrenen“ Schwimmerinnen, Janne Brit Schriever und Adeline Ziske, waren eine tolle Hilfe für die Erststarter. Die durch Martin Paris, dem Trainer unseres Nachwuchses, gute technische Schulung sollte dann die ersten guten Ergebnisse bringen. Diese gute technische Ausbildung ist unbedingt erforderlich und die Grundlage um in der Zukunft gute Leistungen zu erbringen.

Janne Brit und Adeline  schwammen in ihren Jahrgängen über 100m Lagen jeweils auf einen 1. Platz, wobei Janne Brit in der Dreikampfwertung den 3. Platz erreichte,  und Ferdinand schwamm über 50m Brust ebenfalls auf einen 1. Platz in seinem Jahrgang.
Tolle Ergebnisse und dazu herzlichen Glückwunsch.

Die einzelnen Ergebnisse und Platzierungen dieses Wettkampfes sind aus der beigefügten Tabelle zu entnehmen.

[Ergebnis-Tabelle]