Vereinsrekord durch Hannah Timmermann über 1.500 Meter Freistil

Beim 14. Internationalen Piranha-Meeting auf der 50 Meter Bahn des Stadionbades in Hannover, ausgetragen von der SGS Hannover, haben sich unsere Aktiven von der besten Seite gezeigt. Auch wenn diese Veranstaltung, die sich über drei Tage mit sehr langen Wettkampfabschnitten hinzog und bei umfangreichen Wettkämpfen und Starts jedes einzelnen kein zuckerlecken war, hat es eine Reihe von persönlichen Bestleistungen und Saisonbestzeiten und auch einen Vereinsrekord durch Hannah Timmermann über 1.500 Meter Freistil gegeben.

Hannah verbesserte die alte Rekordmarke aus dem Jahr 1980 um sage und schreibe 3 Minuten! Der neue Vereinsrekord lautet nun 20:23,60 Minuten. Auch Franziska Potratz hat den alten Rekord über diese längste Strecke des Olympischen Wettkampfprogramms um mehr als 1 Minute deutlich unterboten.

Joshua Potthoff hat sich nach einer kurzen Durststrecke wieder gefangen und sicherte sich zwei Silber- und zwei Bronzemedaillen. Bei seinem erstmaligen Start über 1.500 Meter schwamm er  eine glänzende Zeit von 20:36,74 Minuten und die weiteren Platzierungen über 400 Meter Freistil und die beiden Bronzemedaillen über 100 Meter und 200 Meter Freistil zeigen einen deutlichen Aufwärtstrend. Mats Bjarne Schriever hat seinen erstmaligen Start über die längste Strecke des Wettkampfprogramms mit einer Zeit von 20:40,42 abgeschlossen. Er hatte sich mehr erhofft und war entsprechend enttäuscht, seine Rückenprobleme, durch den Schulsport bedingt, haben sicherlich auch nicht gut getan. Die kurzen Strecken bedeuteten aber keinerlei Probleme und so schwamm er auch eine persönliche Bestzeit über 50 Meter Freistil auf der langen Bahn.

Hannah Timmermann schwamm in 20:23,60 Minuten nicht nur einen neuen Vereinsrekord über 1.500 Meter Freistil, sie erhielt dafür auch die Silbermedaille bei dieser internationalen Veranstaltung und auch über 400 Meter Freistil holte sie sich eine Bronzemedaille ab. Das Langstreckentraining hat sich ausgezahlt, denn über die kürzeren Distanzen zeigte sich, das die Anfanggeschwindigkeit einfach nicht hoch genug war. Leanore Kammerer ist auf dem besten Weg sich auf den kurzen Freistilstrecken (50 Meter in 0:32,21 Minuten und 100 Meter in 1:10,47 Minuten) mit guten Zeiten zu präsentieren und bei dem Talent ist in der Zukunft noch mehr zu erwarten. Vanessa Knaub hat krankheitsbedingt noch nicht wieder ihre alte Form erreicht, zeigt aber insbesondere auf den Bruststrecken aufsteigende Tendenz und hat sich über die kurzen Freistilstrecken deutlich verbessert. Für Joy Gaede ist die Umstellung von der 25 auf die 50 Meter Bahn sehr schwer, hat sich aber über die Rückenstrecken mit neuen Bestzeiten gezeigt. Franziska Potratz  befindet sich auf einem guten Weg und hat neben Freistil insbesondere die Schmetterlingstrecken gut im Griff; es fehlt hier lediglich noch die nötige Ausdauer um diese anstrengenden Strecken zu bewältigen. Johanna Potthoff war wiederum auf den Rückenstrecken gut aufgehoben. Zwei persönliche Bestzeiten und eine Saisonbestleitung waren die Bilanz dieses Wochenendes für sie. Domenique Loges wird momentan gesundheitlich sehr gebeutelt und findet überhaupt nicht zu alter Form. Weniger Training und Schmerzattacken setzen ihr gewaltig zu. Einen großartigen Sprung gab es für Janne Brit Schriever über 100 Meter Freistil auf der 50 Meter Bahn. Sie schlug nach 1:32,88 Minuten an.

Alle Aktiven sind drei Wochen vor den Bezirksmeisterschaften schon in mehr oder weniger guter Form, aber das reicht noch nicht um dort um Medaillen zu kämpfen.

[Ergebnis-Tabelle]

Aqua-Jogging im Tiefwasser gemeinsam mit dem BGM der Symrise Gruppe

Wir haben ein gemeinsames Angebot zusammen mit dem Betrieblichen Gesundheitsmanagement der Symrise Gruppe (BGM) ins Leben gerufen. Martin Paris, der auf 10 Jahre Berufserfahrung und viele zusätzliche Ausbildungsmaßnamen zurückblicken kann, betreut die Übungsabende. Montag: 19.00 bis 20.00 Uhr und 20.00 bis 21.00 Uhr, sowie Mittwoch 19.00 bis 20.00 Uhr. Dieses Angebot läuft bis April 2012 und findet möglicherweise eine Wiederholung im Herbst vom Oktober bis Dezember.